Wie man aufwacht, ohne sich träge zu fühlen

Frau im Bett aus Seide liegend

@ Slipilkpillowcase



In diesem Artikel

Schlafträgheit Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen Holen Sie sich guten Schlaf Haben Sie einen kleinen Snack Von Stress

In unserer unendlichen Liste von Dingen, die wir nicht mögen, ist frühes Aufwachen genau das Richtige für Flugzeugschnarcher und das Ende des Sommers freitags. Es ist jedoch nicht so sehr der frühe Weckruf, sondern der benommene, zombieähnliche Zustand, der damit einhergeht. Sie kennen das Gefühl: so träge, erschöpft 'Ich würde meine Ersparnisse aufgeben, um noch 10 Minuten zu schlafen' Zustand der Wachsamkeit (oder eher des Mangels daran), der normalerweise am frühen Morgen - oder wie jeden Morgen - auftritt.



Inzwischen haben wir es gemeistert wie man schneller einschlafen kann Warum sollten wir nicht auch wissen, wie man helläugige und buschige Schwänze aufwacht? Um uns bei dieser Suche zu helfen, haben wir Dr. Britney Blair engagiert, um uns das Licht zu zeigen (es stellt sich buchstäblich heraus). Scrollen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie tun sollten, um wacher aufzuwachen!

Treffen Sie den Experten

Dr. Britney Blair ist lizenzierte klinische Psychologin und Schlafexpertin bei SleepRate, einer App, die Menschen helfen soll, besser zu schlafen. Sie behandelt Patienten mit einer Vielzahl von psychischen Problemen, einschließlich Schlaflosigkeit, Angstzuständen und Depressionen.

Schlafträgheit

Schlafträgheit

Tung Walsh für ASHISH x Topshop

Das Wichtigste zuerst - bevor Sie herausfinden, wie Sie Ihre morgendliche Benommenheit an den Straßenrand treten können, sollten Sie verstehen Warum du fühlst dich so. 'Die meisten Menschen sind träge, wenn sie anfänglich aufwachen, aufgrund von etwas, das wir Schlafträgheit nennen', sagt Blair. „Schlafträgheit ist der Zeitraum - normalerweise zwischen 30 und 60 Minuten - unmittelbar nach dem Aufwachen, in dem sich Ihr Körper schwer anfühlt und Ihr Gehirn etwas neblig ist. Manche Leute fühlen sich vielleicht auch etwas mürrisch. “ Ja, ja und ja - das klingt alles genau nach der Reichweite unserer morgendlichen Emotionen.Aber hier ist etwas Neues: Blair sagt, dass die meisten Menschen zwar eine kurze Zeit der Schlafträgheit erleben, Für Nachtschwärmer ist es möglicherweise intensiver als für Morgenmenschen. (Weine nicht, Nachtschwärmer - wir haben einige Tricks, die dir helfen werde eher wie ein Morgenmensch .)

Im Grunde genommen passiert die Schlafträgheit jedem und ist völlig normal - aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um die Zeitdauer zu verringern und wie intensiv Sie sie fühlen. Hier sind ein paar…

Aufhellen

Aufhellen

Lisa Romerein für C Home

Hier ist eine Herausforderung: Jedes Mal, wenn Ihr Wecker diese Woche losgeht, stehen Sie auf und öffnen Sie Ihre Vorhänge, um Licht hereinzulassen. Warum? 'Als erstes am Morgen helles Licht zu bekommen, kann sehr hilfreich sein, um Ihre biologische Uhr in einer regulären Zeit zu verankern', sagt Blair. 'Letztendlich wird dies zu mehr Wachsamkeit am Morgen und weniger intensiver Schlafträgheit führen.' Wenn Sie das Glück haben, in einem Raum mit vielen Fenstern zu schlafen, versuchen Sie, mit leicht geöffneten Jalousien zu schlafen, damit das Tageslicht auf natürliche Weise eindringen kann. Möglicherweise wachen Sie sogar vor Ihrem gefürchteten Alarm auf.Apropos Alarm…

Wachen Sie konsequent auf

Wachen Sie konsequent auf

Es wird Ihnen schwer fallen, jemanden zu finden, der tatsächlich den Klang eines Alarms genießt - aber Blair sagt, Ihr bester Alarm ist Ihre interne Uhr. „Wenn Sie jeden Tag zur gleichen Zeit mit einem externen Alarm aufwachen, werden Sie möglicherweise nach einigen Wochen von Ihrem Körper 10 bis 20 Minuten vor dem Auslösen Ihres Alarms geweckt“, sagt sie. Und ja, dazu gehören leider auch Wochenenden. Was die Art des Alarmtons betrifft, der am besten geeignet ist, um den AM-Dunst zu überwinden, sagt Blair, dass es wirklich an Ihnen liegt. 'Einige Menschen genießen einen Alarm, der nicht laut oder unangenehm ist, während andere die Lautstärke und den Ärger brauchen, um aus dem Bett zu kommen', sagt sie.'Verwenden Sie einen beliebigen Alarm, damit Sie jeden Tag zur gleichen Zeit aufwachen können - an Wochentagen und am Wochenende.' Bereit für weitere Tipps? Bitte schön…

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Entgegen der landläufigen Meinung ist es laut Blair nicht so wichtig, dass Sie jede Nacht zur gleichen Zeit ins Bett gehen, sondern dass Sie Ihrem Gehirn und Ihrem Körper Zeit geben, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen - 30 bis 60 Minuten sind ideal. 'Das Wichtigste, was Sie tun können, um erfrischt aufzuwachen, ist, den Schlaf zur Priorität zu machen', sagt sie. 'Die beste Faustregel wäre, jede Nacht zur gleichen Zeit nicht mehr zu arbeiten, Hausarbeit zu leisten und elektronische Geräte zu benutzen, um Ihrem Gehirn und Ihrem Körper Zeit zu geben, sich zu entspannen.' Nachdem Sie 30 bis 60 Minuten Zeit hatten, um sich zu entspannen und sich auf den Schlaf vorzubereiten, können Sie ins Bett gehen - aber nur, wenn Sie sich schläfrig fühlen.Wenn Sie versuchen, sich zu zwingen, ins Bett zu gehen, bevor Sie sich müde fühlen, kann dies zu Schlafstörungen und einem benommenen Morgen führen.

Holen Sie sich guten Schlaf

Ice Cube sagte es am besten: Überprüfe dich selbst, bevor du dich selbst ruinierst. Dies gilt auch für die Qualität Ihres Schlafes. Wenn Sie alle oben genannten Regeln befolgen und trotzdem sehr erschöpft und benommen aufwachen, müssen Sie möglicherweise mit einem Arzt sprechen. 'Wenn Sie chronisch schnarchen, häufige Albträume haben oder im Schlaf oder kurz vor dem Einschlafen übermäßig ruckeln oder sich übermäßig bewegen, besteht möglicherweise das Risiko einer Schlafstörung, die die Schlafqualität beeinträchtigen kann', sagt Blair.

Haben Sie einen kleinen Snack

So viel wir wollten, aßen wir genau um 18:30 Uhr zu Abend. Jede Nacht ist das normalerweise nicht die Realität. Wenn Sie jedoch vor dem Schlafengehen hungern, widerstehen Sie dem Drang, Ihr Gesicht zu stopfen. Stattdessen sagt Blair, er solle stattdessen einen kleinen Snack probieren, wie ein Stück Obst, eine Tasse Joghurt oder eine Handvoll Nüsse. Diese lindern Ihren Hunger, ohne dass Ihr Verdauungssystem mitten in der Nacht besonders hart arbeitet, wenn Sie sich ausruhen und erholen sollten.

Von Stress

Noch eine nervige Sache Stress wirkt sich auf Ihren Körper aus ? Dies wirkt sich auf Ihren Schlaf aus: 'Checken Sie bei sich selbst ein und stellen Sie fest, wie gestresst Sie an einem bestimmten Tag sind', sagt Blair. 'Wenn Sie das Gefühl haben, mit wenig Ausfallzeit hart zu laufen, sollten Sie vor dem Schlafengehen eine Auszeit nehmen, um sich zu entspannen.' Wir empfehlen, zu meditieren oder eines davon zu tun einfache stressabbauende Tricks . Seien Sie in Kontakt mit sich selbst und versprechen Sie, vor dem Schlafengehen etwas Beruhigendes zu tun, um Ihren Geist zu beruhigen (und Ihre morgendliche Wachsamkeit zu erhöhen), wenn Sie einen besonders stressigen Tag hatten.

Laut einem Wissenschaftler gibt es 7 Möglichkeiten, um gut zu schlafen