So ärgern Sie Prominente mit dem neuen Gchat

Stephen Lovekin / Getty Images

Google hat gerade eine neue Version von Hangouts veröffentlicht, die es direkt in den Gchat-Spot in Ihrem Posteingang integriert. Die Gchat-Erfahrung ist größtenteils gleich, aber es gibt eine neue Funktion, die ganz anders funktioniert. Ihre 'Buddy-Liste' ist nicht nur Ihre Kontakte, sondern ein Rolodex von ganz Google+.



Geben Sie einen Namen in das Chat-Suchfeld ein, und Sie erhalten zuerst Ergebnisse für Personen, die Sie kennen, und dann relevante Ergebnisse für Fremde. Als ich versuchte, mit einem Dummy-Gmail-Konto ohne Freunde oder Kontakte nach Vornamen zu suchen, erhielt ich immer noch Tonnen von Ergebnissen für völlig Fremde, einschließlich berühmter Personen. Es priorisiert verifizierte oder beliebte Benutzer, wenn nur nach dem Vornamen gesucht wird.

Im Grunde handelt es sich bei Hangouts um eine White Page, mit der Sie für jeden mit einer Gmail-Adresse auf Gchat zugreifen können. Sie müssen ihre E-Mail-Adresse nicht kennen, nur einen Namen. Die Möglichkeit, Fremde zu suchen und dann zu chatten, gab es bereits in der Google+ Welt, aber nicht direkt in Ihrem Gchat-Fenster, das sich in Ihrem Posteingang befindet.



Lassen Sie uns etwas Spaß haben.

Wenn ich mit meiner persönlichen E-Mail-Adresse in der neuen Hangouts-Chatliste nach 'Katie' suche, erhalte ich Ergebnisse aus meinen bestehenden Kontakten:

Nur ein paar Leute, die ich aus dem wirklichen Leben kenne. BOOOOOORRRRRRRING.

Aber wenn ich ein Dummy-Konto verwende, bei dem ich keine Kontakte habe, tauchen eine Reihe zufälliger Katies auf:



Es scheint, dass die Ergebnisse beliebte Benutzer an der Spitze platzieren, daher Katie Couric. Katie ist ein Verifizierter Google+ Nutzer .

Rufen wir Katie Couric an!



OMG Katie, ich möchte dir nur sagen, dass du eine Inspiration für all die anderen Katies da draußen bist, die nie geglaubt haben, dass sie als Erwachsene eine Katie bleiben können und nicht Kate oder (ugh) Kathy sein müssen. Wenn Sie nicht gewesen wären, hätten wir nur Katie Holmes, und es gab dieses ganze fiese „Katie Cruise“-Debakel.



Ich kenne keinen Larrys (weil ich keine Million Jahre alt bin, duh), also wenn ich auf meinem persönlichen Konto nach 'Larry' suche, schau, wer direkt auftaucht:







Wenn ich den Namen eines Kontakts eingebe, mit dem ich chatten möchte, erhalte ich alle möglichen anderen Personen in den Ergebnissen:



Ich verwende ein Konto (meine geschäftliche E-Mail-Adresse), in dem ich noch nicht einmal Google+ eingerichtet habe. Es deutet nur darauf hin, dass ich mit allen möglichen anderen Frauen mit demselben Vornamen wie eine Kollegin per Video chatte.

Und während Sie niemanden dazu bringen können, mit Ihnen zu chatten, können Sie ihn zumindest ärgern, indem Sie ständig Hangout-Anfragen senden



Die Standardeinstellungen für Hangouts sind ein wenig begraben. Sie befinden sich nicht genau dort im eigentlichen Chat-/Hangout-Feld, wo Sie sie erwarten würden. Sie befinden sich unter Konto > Google+ > Wer kann mit Ihnen abhängen > klicken Sie auf das Popup-Fenster 'Anpassen'.

Auch wenn kein Prominenter bereit war, mit mir per Video zu chatten, wissen sie sicher, dass ich es versuche. Namasté.