Hey, Beauty Brands: Hören wir auf, Frauen zu sagen, sie sollen ihre Haare 'zähmen'



Adrienne Raquel

Zahmes Frizz.



Locken kontrollieren.

Kämpfe gegen Ausreißer.



Sie haben diese Wörter wahrscheinlich jahrelang immer wieder gesehen - weil sie es sind überall . So lange ich mich erinnern kann, wurden diese Begriffe auf Kampagnenanzeigen angebracht, in Werbespots geschrien und auf jedem einzelnen Haarprodukt vermarktet, das ich berührte. Sie mögen für Sie einfach wie Worte aussehen, aber in meinen Augen bringen sie sensible Erinnerungen an tiefe Unsicherheiten mit meinen lockigen Haaren an die Oberfläche. Als ich mit natürlich lockigen, krausen, großen Haaren aufwuchs, war ich unweigerlich konditioniert zu glauben, dass meine Locken in ihrem natürlichsten Zustand ein Problem waren.Warum? Weil mir jede Schönheitsmarke das gesagt hat und jedes andere Mädchen mit den lockigen Haaren auch.

Meine komplexe Beziehung zu meinen Locken wandelte sich im Laufe der Zeit. Ich war konditioniert zu glauben, dass mein Haar am schönsten aussah, wenn es glatt war. Dies führte zu jahrelangem Bügeln meiner Haare, Hitzeschäden und einer Sucht nach Extensions. Erst 2016 begann ich endlich, mein natürliches Haar zu lieben, was immer noch ein persönlicher Prozess ist.

Es gibt viele, viele Gründe, warum die Begriffe dieser Wörter als unempfindlich empfunden werden können und Gewicht haben. Zum einen schließen sie eine Gemeinschaft von Frauen völlig aus, die ihr lockiges und strukturiertes Haar lieben und umarmen. Obwohl diese Wörter nicht nur für Menschen mit natürlichem Haar vermarktet werden, sollten sich Haarunternehmen der schädlichen Wirkung ihres Marketings auf Frauen mit allen Haartexturen bewusst sein.

Während Frizz möglicherweise nicht zu Gunsten von Personen mit feinerem, glattem Haar wirkt, ist es für lockiges Haar keine schlechte Sache. Tatsächlich gibt es in der Naturhaar-Community ein allgemeines Verständnis dafür, dass Frizz zu Ihren Gunsten wirkt. Anstatt davon auszugehen, dass jeder gegen Frizz kämpfen möchte, sollten Marken diese Faktoren berücksichtigen. Wir sprechen alle dieselbe Sprache, aber die gängigen Nachrichten zur Bekämpfung von Frizz und zum Kauf von Anti-Frizz-Produkten sprechen nicht alle von uns an.

Zweitens fördern diese Begriffe eklatant die Idee, dass es besser ist, den natürlichen Zustand Ihres Haares zu verändern, als es frei zu lassen. Frauen haben die Freiheit, ihre Haare zu wechseln, wann und wie sie wollen - aber wir sollten nicht daran erinnert werden, dies in jeder einzelnen Haaranzeige zu tun, die wir sehen. Dies zwingt erneut dazu, dass unser Haar nicht so schön ist, wie es ist.

Angesichts der unglaublichen Veränderungen, die die Gesellschaft vorgenommen hat, um kulturell integrativer zu werden, wenn es darum geht, alle Arten von Schönheit zu feiern, hoffe ich wirklich, dass wir uns mehr Gedanken über die Worte machen können, die zur Vermarktung von Haarprodukten verwendet werden. Ich sage nicht, dass es in der Schönheitswelt keinen Platz gibt, um Haarprodukte für Stylingzwecke zu glätten oder zu glätten.

Das gibt es absolut. Haarfirmen müssen jedoch mehr auf Worte achten, die für manche mit Schmerzgeschichten verbunden sind. Also Beauty-Marken, ich habe eine Nachricht für Sie: Anstatt 'Kontrolllocken' zu sagen, versuchen Sie 'Locken definieren'. Haarfirmen wie Carol's Daughter, Curls, Cantu und Mizani gehen mit gutem Beispiel voran, wenn es darum geht, ihre Curl-Produkte richtig zu vermarkten. Weitere Marken sollten folgen.

Und hier ist eine Nachricht an lockige Mädchen. Auch wenn Sie gelernt haben, Ihre Locken umzuwandeln, lassen Sie sie frei sein. Umfassen Sie die Schönheit jeder einzelnen Biegung, Spule und Knick - weil sie Ihnen gehören.

Lesen Sie mehr über ' The Mona Cut: New Yorks erfahrener Friseur für lockiges Haar '