Facebook wollte Fake News bekämpfen. Es hat einen bekommen.

Man könnte erwarten, dass Jestin Coler Facebook gegenüber respektvoll ist, da das 300-Milliarden-Dollar-Unternehmen sowohl seine größte Nemesis als auch seine finanzielle Lebensader ist. Nö. Wenn überhaupt, der Inhaber der Fake-News-Site Nationaler Bericht ist total trotzig. Sie werden niemals mit Fehlinformationen oder Fake News aufhören, sagte er. Da draußen wird immer jemand lügen.



Wahr genug. Gefälschte Nachrichten sind eine Geißel, aber bisher scheint sie eine unaufhaltsame zu sein, die überall von der Timeline deines leichtgläubigen Freundes bis zu den Seiten der auftaucht New York Times .

Vor etwas mehr als einem Jahr, als Reaktion auf die Verbreitung von Fake-News-Geschichten in seinem News Feed, Facebook Krieg erklärt auf Websites wie der von Coler – die existieren, um sehr anklickbare, aber völlig falsche Nachrichten zu produzieren, die Reaktionen auf Facebook auslösen sollen – und um schnelles Geld mit Anzeigen zu verdienen, wenn Leute auf die Website klicken. Die Kriegserklärung von Facebook war bedeutsam, da sein News Feed, das mächtigste Informationsverbreitungstool der Welt, die meisten dieser Websites erreichte.



Doch dank neuer Taktiken und eines gesunden Interesses an den typischerweise sensationellen Geschichten, die sie veröffentlichen, genießen Fake-News-Sites immer noch eine große Reichweite auf Facebook, so eine BuzzFeed News-Analyse der Post-Engagement-Daten von neun Top-Fake-News-Sites. In vielerlei Hinsicht ist es das goldene Zeitalter der Fake News. Der einfache Zugriff auf Veröffentlichungstools macht es einfacher denn je, Nachrichtenquellen zu erstellen, die irreführend sind. Und soziale Vertriebskanäle geben den von diesen Medien veröffentlichten Geschichten einen klaren Weg zu den Massen. Facebook behauptet jedoch, insgesamt Fortschritte zu machen.

In vielerlei Hinsicht ist es das goldene Zeitalter der Fake News.

'Insgesamt haben wir seit der Einführung von Updates für herabgestufte Hoaxes auf Facebook einen Rückgang der Anteile auf den meisten Hoax-Sites und -Beiträgen festgestellt', sagte ein Facebook-Sprecher gegenüber BuzzFeed News und beschrieb den Prozess, mit dem Artikel in seinem Feed hoch oder niedrig zugeordnet werden Rankings, die sich in der Folge darauf auswirken, wie oft sie erscheinen.

Um den Fortschritt von Facebook in seinem Kampf zu messen, untersuchte BuzzFeed News Daten zu Tausenden von Beiträgen, die auf den Facebook-Seiten der Fake-News-Sites veröffentlicht wurden, und fand entschieden gemischte Ergebnisse. Während die durchschnittlichen Engagements (Likes + Shares + Kommentare) pro Post von 972,7 im Januar 2015 auf 434,78 im Dezember 2015 sanken, stiegen sie im Januar 2016 auf 827,8 und im Februar auf satte 1.304,7.

Ohne Zugriff auf die eigenen Daten von Facebook (die das Unternehmen nicht zur Verfügung gestellt hat), ist es schwierig, die Anzahl der Personen zu bestimmen, die tatsächlich sah diese Beiträge. Die Addition der Likes, Shares und Kommentare zur Bestimmung der Engagement-Zahl eines Beitrags bietet jedoch einen guten Anhaltspunkt für seine Reichweite. Diese drei Faktoren sind wichtige Einflussfaktoren des Facebook-Algorithmus, der bestimmt, was im News Feed angezeigt wird.

Einige der Beiträge auf den Seiten der Fake-News-Sites wurden viele Monate nach der Ankündigung von Facebook extrem viral. Im August zum Beispiel ein Reichsnachrichten Die Geschichte, in der berichtet wurde, dass der Attentäter des Boston-Marathons, Dzhokhar Tsarnaev, im Gefängnis schwere Verletzungen erlitt, mehr als 240.000 Likes, 43.000 Shares und 28.000 Kommentare auf ihrer Facebook-Seite erhielt. Der Vorfall war reine Fiktion, verbreitete sich aber dennoch wie ein Lauffeuer auf dem Bahnsteig. Ein noch weniger glaubwürdiger September-Beitrag über einen tödlichen Bandenkrieg, der durch den „Blut“-Mond ausgelöst wurde, wurde über 22.000 Mal auf der Facebook-Seite von . geteilt Huzlers , eine weitere Fake-News-Site.



Einige Leute, die diese Geschichten teilen, verstehen vielleicht, dass sie potenziell fadenscheinige Dinge betrachten: Ich hoffe so sehr, dass dies wahr ist! schrieb eine Person, die die Geschichte von Zarnaev teilte. Aber viele andere haben offensichtlich keine Ahnung. »Gut für den Bastard«, schrieb ein anderer. „Vielleicht hätte er Amerika in Ruhe lassen sollen“, schrieb ein anderer. (Und die Mehrheit der Leute, die die Beiträge teilen, scheint dies ohne zusätzlichen Kommentar zu tun.)

In die Daten




Die Analyse von BuzzFeed News umfasste die folgenden neun Websites: Nationaler Bericht , Huzlers , Reichsnachrichten , Die tägliche Johannisbeere , Ich bin Sahne Bmp , GAP-News , NewsBiscuit.com , Ruf die Polizei, und Weltnachrichten Tagesbericht . Alle neun wurden aus dem Abschnitt 'Fake/Hoax News Websites' von . gezogen fakenewswatch.com , und veröffentlichten weiterhin aktiv Fake News, nachdem sie in die Liste aufgenommen wurden.

BuzzFeed News hat das Engagement auf diesen Websites auf zwei Arten getestet. Zuerst haben wir die Engagement-Zahlen der einzelnen Facebook-Posts der Websites verfolgt. Zweitens haben wir uns die Engagement-Daten zu allen öffentlichen Beiträgen angesehen, die auf Stories auf diesen Websites verweisen. Die Daten wurden über CrowdTangle , ein Unternehmen, das soziales Engagement verfolgt und sich in die API von Facebook einfügt und mit analysiert VQL .

Huzlers , die Website, die einen Bandenkrieg fabrizierte, stieg von 294,9 pro Post im Januar 2015 auf 340,6 Mitte Dezember. Irgendwann im November 2015 wurden öffentliche Links zu Huzlers Inhalte auf Facebook erhielten 1.000,7 Interaktionen pro Beitrag.

Was Jestin Colers Nationaler Bericht , sank die durchschnittliche Interaktion pro öffentlicher Post, die auf ihren Inhalt verlinkt, von 370,8 Interaktionen im Januar 2015 auf einen Tiefststand von 92,9 im Juli 2015. Bis Dezember 2015 stieg die durchschnittliche Interaktion pro öffentlichem Post jedoch auf 251,7.

Fake News Super Seeder

Links zu gefälschten Nachrichten, die über verschiedene Kanäle auf Facebook verbreitet werden. Sie bewegen sich auf den Seiten, die von den Publikationen selbst eingerichtet wurden, aber um über ihr bestehendes Publikum hinauszuspringen, brauchen sie Leute, die sie teilen. Und BuzzFeed News fand heraus, dass sie sich dank einiger überraschender Dritter, die als Super-Seeder fungieren, auf diese Weise verbreiteten.

Nimm D.L. Hughley zum Beispiel. Der Komiker, dessen Seite von mehr als 1,7 Millionen Menschen geliked wird, tauchte zweimal in der Huzlers Protokolle. Eine fiktive Huzlers Die von ihm gepostete Geschichte über die Blutspende von Magic Johnson erhielt mehr als 10.000 Aktien von seiner Seite. Hughley, der nicht auf die Bitte von BuzzFeed News um einen Kommentar reagierte, teilte auch vier Nationaler Bericht Links im Jahr 2015.

Auch Radiosender posten häufig Fake News. Das in Florida ansässige 93XFM war einer von mehreren Radiosendern, die BuzzFeed News entdeckte, um zu teilen Huzlers Beiträge im Jahr 2015. Nach einem Beitrag im April gefragt, der auf a . verlinkt Huzlers In einer Geschichte über eine Frau, die PCP raucht und den Penis ihres Freundes abkaut, erklärte ein 93XFM-DJ namens Sadie, dass die Überprüfung von Facebook-Posts nicht gerade eine hohe Priorität habe.



Es liegt an uns Jocks, [die Seite] auf dem neuesten Stand zu halten, also sehen wir manchmal etwas, das wir für lustig oder unterhaltsam halten, und teilen es, ohne zu bemerken, dass es eine Fälschung ist, sagte sie in einem Interview, das über den Facebook-Chat geführt wurde. Es wird nicht absichtlich verwendet, um zu täuschen, wir hatten nur wahrscheinlich keine Zeit, es zu recherchieren.

Einige Radiosender, fuhr Sadie fort, haben Anforderungen, die dazu führen können, dass DJs häufig posten, ohne die Quelle zu überprüfen. Unser Unternehmen ist nicht so, aber ich kenne einige, bei denen Sportler eine Social-Media-Quote haben, die sie erfüllen müssen, d. h. drei FB-Posts und fünf Tweets während Ihrer Schicht usw., sagte sie.

In seinem Beitrag letzten Januar Facebook kündigte Pläne an, die Reichweite für gefälschte Nachrichten zu verringern, und sagte, dass es sich auf das Feedback der Nutzer verlassen werde – in Form der Kennzeichnung von Posts als Fake oder Massenlöschung –, um zu bestimmen, wann die Reichweite von gefälschten Posts verringert werden soll. Aber wenn Prominente wie D.L. Hughley und Radiosender posten diese Geschichten, es verringert die Wahrscheinlichkeit, dass dies aus einem einfachen, sehr sozialen Grund passiert: Die Leute gehen davon aus, dass Quellen, die sie genug mögen, um auf Facebook zu folgen, sie nicht falsch steuern.

Komm, hole mich



Die New York Times zitiert a Nationaler Bericht Geschichte.

In dieser Umgebung werden nicht nur gewöhnliche Menschen ausgetrickst, sondern sogar einige, die echtes von falschen unterscheiden. Jestin Colers Nationaler Bericht , zum Beispiel, wurde in einem Dezember 2015 verlinkt New York Times redaktionell fordern die Staats- und Kommunalpolitiker auf, strengere Gesetze zur Beschränkung von Waffen zu verabschieden.

Unter Berufung auf diese Gesetzgebung als entscheidende Schritte in Richtung eines sichereren Landes, Mal wies auf ein kalifornisches Gesetz hin, das den Verkauf von .45 ACP-Munition verbietet. Das Gesetz ist jedoch völlig falsch – erfunden von Nationaler Bericht . Ein Anruf beim Büro des kalifornischen Gouverneurs Jerry Brown, in dem er darum gebeten wurde, mit dem in dem Artikel genannten Sprecher zu sprechen, erhielt die folgende Antwort: Niemand mit diesem Namen arbeitet in unserem Büro. Nachdem sie von BuzzFeed News darauf aufmerksam gemacht wurden, Mal habe den Link entfernt und folgende Korrektur veröffentlicht:



Coler war nicht leichtsinnig, als er sagte, dass Fake News niemals gestoppt werden würden, er stellte lediglich die Fakten dar, die auf dem basieren, was er seit der Ankündigung von Facebook gesehen hat. Obwohl Nationaler Bericht 's Datenverkehr von Facebook zurückging, sagte Coler gegenüber BuzzFeed News, dass er ein Netzwerk von Schwesterseiten eingerichtet habe, um Facebook bei seinem Angriff aus dem Gleichgewicht zu bringen. Mit anderen Worten, er spielt mit der Durchsetzung von Facebook einen Volltreffer.

Wenn wir durch veröffentlichen Nationaler Bericht , es läuft überhaupt nicht gut, sagte Coler. Aber wenn wir genau denselben Inhalt über diese anderen Domains bewerben, sehen wir immer noch Traffic, der dem vor der großen Razzia ähnelt.

Daniel Barkeley, Gründer der Tägliche Johannisbeere , eine weitere Fake-News-Site, sagte, sein Geschäft sei nicht geschadet worden, nachdem Facebook seine neuen Regeln umgesetzt habe. Wir sahen zum Zeitpunkt der Ankündigung im Januar einen verdächtigen Rückgang unserer Reichweite, sagte er. Wir haben seitdem gesehen, dass diese Einschränkung weggefallen ist.

Barkeley sagte, er habe mit Facebook über die neue Richtlinie gesprochen, ging jedoch davon, dass das Unternehmen sich nicht über den richtigen Ansatz zur Bekämpfung des Problems im Klaren sei. Mein Eindruck aus diesem Gespräch war, dass sie immer noch Schwierigkeiten hatten, dieses Problem zu lösen und noch nicht die richtige Lösung gefunden hatten, sagte er. Sie sind sich der Komplexität bewusst und arbeiten daran.

Anständiges Geld erwartet diejenigen, die dieses Spiel erfolgreich spielen können, da die Geschichten per Definition keine Berichterstattung erfordern und sich, wie in einigen der oben genannten Fälle, wie ein Lauffeuer verbreiten können, wenn sie den richtigen Ton treffen.

Ein Werbemanager, der von BuzzFeed News eine Liste der gefälschten Websites erhalten hatte, fand drei, die über die automatisierten Auktionsmärkte der Branche Geld verdienten. Die durchschnittlichen Kosten pro Tausend Anzeigenaufrufe auf diesen Websites betragen 1,25 US-Dollar. Zum Vergleich: Low-Tier-Werbefläche kostet etwa 50 Cent, während Premium etwa 2 US-Dollar beträgt. Sie bekommen auf keinen Fall Premium [Preise], aber sie bekommen auch keine Schnäppchen, sagte der Werbeleiter. Sechs der Websites, fügte die Führungskraft hinzu, standen auf verschiedenen schwarzen Listen für Käufer.

Coler sagte, er verdient genug Geld, um von den Websites, die er betreibt, zu leben, aber er hatte immer einen anderen Job neben dem Betrieb. Außerdem fügt er hinzu, dass er es tut, um einen Punkt zu machen.

Für den liberalen Kalifornier begannen Fake News als Möglichkeit, Fehlinformationen in rechte Blogs zu streuen und zeigten, wie hungrig sie darauf waren, Kontroversen zu erzeugen. Aber jetzt sieht er es als einen breiteren Kommentar zu den Medien im Allgemeinen. Woher bekommen Sie Ihre anderen Informationen, wenn eine Ihrer Geschichten, die Sie gezogen haben, reine Fiktion ist? sagte er und bezog sich auf die New York Times redaktionell.

Coler glaubt, dass Facebook auf verlorenem Posten kämpft und zum Scheitern verurteilt ist, egal was es tut. Sie können abschalten Nationaler Bericht . Natürlich können sie das, sagte er. Aber ich könnte 100 Domains in einer Woche einrichten, und werden sie jede davon stoppen? Werden sie jetzt Inhalte von jeder Site lesen und feststellen, welche wahr sind und welche Ihnen eine Lüge verkaufen? Ich sehe nicht, dass das passiert. So funktioniert das Internet nicht.

KORREKTUR

24. November 2016, 00:11 Uhr

Eine frühere Version dieser Geschichte zitierte Jestin Coler unter dem von ihm angegebenen Namen Allen Montgomery, der gefälscht war.