Hilft die Eliminationsdiät bei Hautausbrüchen?

Frau, die Gemüse vor Grün hält

Alicia Rountree





Wir suchen Tag für Tag nach den Gehirnen von Models und stöbern ständig in ihren Medikamentenschränken und Küchenschränken, um ihre schwer fassbaren Geheimnisse aufzudecken. Bei diesen Bemühungen hören wir viel über sauberes Essen und das Vermeiden von Zucker, aber selten hören wir Ernährungstipps von einem Model, das zufällig auch einen Abschluss in Ernährungswissenschaften hat. Genau das haben wir gefunden Alicia Rountree . Das mauritische Model (sie hat das Inselhaar und das bronzierte Leuchten, um dies zu beweisen) ist ebenfalls zertifizierte Ernährungsberaterin und Gastronomin und teilt ihre Geheimnisse mit uns.

Haben Sie sich träge oder aufgebläht gefühlt? Haben Sie häufig Kopfschmerzen oder Schmerzen in Ihren Gelenken? Ist dein Haut bricht aus und glanzlos erscheinen? Es mag überraschen, aber der Schuldige dieser Symptome lauert möglicherweise auf Ihrem Teller: Sie könnten eine Nahrungsmittelunverträglichkeit haben, was bedeutet, dass Ihr Morgenbagel die Ursache für Ihre Migräne am Nachmittag sein könnte.

Glücklicherweise gibt es eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihr Körper mit bestimmten Lebensmitteln nicht einverstanden ist. Es wird die Eliminationsdiät genannt. Eliminationsdiäten werden verwendet, um zu identifizieren Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien indem Sie bestimmte Lebensmittel entfernen, von denen Sie vermuten, dass Sie empfindlich auf sie reagieren, und dann jedes Lebensmittel einzeln wieder einführen, während Sie auf Symptome überwachen. Keine teuren medizinischen Tests erforderlich - Sie benötigen nur wenig Zeit und Geduld. Die Eliminationsdiät erfordert Disziplin und Überwachung, aber Ihr Körper wird es Ihnen danken, wenn Sie die Wurzel Ihrer Intoleranz finden.Das Tolle an dieser Diät ist, dass Sie herausfinden können, welche Lebensmittel für Ihren Körper geeignet sind. Sie ist also nur auf Sie zugeschnitten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie auf Ihrer eigenen Ausscheidungsreise erfolgreich sein und herausfinden können, was Ihren Körper und Ihre Haut belastet.

1. Beachten Sie Ungleichgewichte



Alicia Rountree

Das erste, was Sie tun sollten, ist nach Ungleichgewichten zu suchen, die Sie möglicherweise bereits bemerkt haben: Bekommen Sie Migräne, Verdauungsstörungen oder Müdigkeit? Wie ist Ihre Stimmung? Schau dir deine Haut genau an. Bemerken Sie Rötungen oder Beulen? Dies können Anzeichen dafür sein, dass die Lebensmittel, die Sie essen, Ihnen Unbehagen bereiten, selbst wenn Sie gesund sind. Dies ist ein wichtiger Schritt, da Sie damit Änderungen sofort feststellen können. Aber erwarten Sie keine sofortigen Ergebnisse, warnt Lisa Moskovitz , RD, CDN und CEO von NY Nutrition Group warnt. 'In einigen Fällen kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis auf ein bestimmtes Lebensmittel reagiert wird. Ohne Eliminierung und individuelle Wiedereinführung kann es ansonsten unglaublich schwierig sein, bestimmte Lebensmittelschuldige zu ermitteln', sagt sie.

2. Beseitigen Sie bestimmte Lebensmittel



Alicia Rountree

Dr. Jessie Cheung , der Gründer von Cheung Ästhetik & Wellness schlägt vor, die Diät mindestens zwei Wochen lang einzuhalten, wobei Milchprodukte und Gluten gute Zutaten sind, um die Axt zu senken. Darüber hinaus schlägt die Eliminationsdiät vor, auch Folgendes herauszuschneiden:

  • Eier
  • Nachtschatten Gemüse
  • Zucker
  • Mais
  • Nüsse
  • Zitrusfrucht
  • Schaltier
  • Alkohol
  • Koffein

Wenn Sie wie wir bereits bei der Vorstellung von zwei Wochen ohne Kaffee schaudern, machen Sie sich Mut - Sie brauchen möglicherweise nicht die vollen 14 Tage, um einen Unterschied zu bemerken. 'Die Länge [der Diät] würde durch die Schwere der Symptome bestimmt. In der Regel wird es an die Person und die Art der Probleme angepasst “, erklärt Moskovitz. Meistens empfiehlt sie, aufmerksam zu sein - Sie können mit der Wiedereinführung von Lebensmitteln beginnen, wenn Sie feststellen, dass sich die meisten Reaktionen aufgelöst haben.

Da das Ziel der Eliminationsdiät darin besteht, zu eliminieren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Wasseraufnahme erhöhen, damit sich alle aufgebauten Toxine selbst ausspülen.

3. Richten Sie Ihre Ernährung neu aus

Elimination Diet Einkaufsliste

unsere

Während dieser Zeit sollte Ihre Ernährung bestehen aus:

  • organisches Gemüse
  • Obst
  • Vollkorn
  • wilder Fisch
  • Bohnen
  • brauner Reis
  • Andenhirse
  • Nation
  • Buchweizen
  • Tapioka
  • Arrowroot
  • Kartoffeln
  • Yamswurzeln
  • zertifizierte glutenfreie Produkte
  • Avocados
  • kaltgepresste Öle

Grundsätzlich sollten Sie viel Ballaststoffe und unverarbeitete Lebensmittel konsumieren. Sie bringen Ihren Körper - insbesondere Ihren Magen - zurück zu Schritt eins des gesunden, ausgewogenen Ernährungskonsums.

4. Führen Sie jeweils eine Lebensmittelgruppe wieder ein



Alicia Rountree

„Siebzig Prozent Ihres Immunsystems befinden sich in Ihrem gut. Die Gesundheit Ihres GI-Systems und seines Mikrobioms hängt von Ihrem allgemeinen Wohlbefinden ab. Ihre Haut spiegelt diese Gesundheit wider “, erklärt Cheung.„ Lebensmittel spielen eine Rolle bei der bakteriellen Zusammensetzung Ihres Darms. Blähungen, Gase, Durchfall, Kopfschmerzen, verstopfte Nase und Hautprobleme wie Ekzeme können auf eine Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln hinweisen. '

Nachdem Sie Ihre genehmigte Zeit der Vermeidung der oben genannten Lebensmittel beendet haben, sollten Sie sich auf jeden Fall großartig fühlen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie beginnen, jede Lebensmittelgruppe einzeln wieder einzuführen. Wenn Sie beispielsweise am 22. Tag eine 21-tägige Diät machen, führen Sie die Milchprodukte wieder ein: Nehmen Sie morgens Joghurt oder Milch und abends etwas Käse zu sich und achten Sie darauf, wie Sie sich in den nächsten Tagen fühlen. Sie konnten sofort etwas spüren, eine verzögerte Reaktion oder gar nichts. Dann machen Sie dasselbe noch einmal mit einer anderen Gruppe, wobei zwischen jeder Art von Lebensmittel mindestens drei Tage liegen, bevor Sie die nächste wieder einführen.Dies wird Ihnen wirklich helfen zu bemerken, wie Ihr Körper auf jedes Lebensmittel reagiert.

5. Nebenwirkungen beachten



Alicia Rountree

'Wenn Nahrungsmittelunverträglichkeiten Entzündungen auslösen, können Sie Veränderungen in Ihrem Energieniveau, Schlaf, Darmgewohnheiten, Gelenken und Hautausschlägen feststellen', erklärt Cheung. Beachten Sie nun, wie Sie sich fühlen: Ist die Rötung in Ihrer Haut verschwunden? Ist dein Magen flacher? Haben Ihre Ausbrüche an Schwere verloren? Vielleicht schläfst du besser und hast mehr Energie, um die Dinge zu tun, die du liebst? Was auch immer es ist, zeichnen Sie es auf, bis Ihr Zeitplan für die Eliminationsdiät vollständig ist.

Die Symptome können verschwinden und wieder auftreten, wenn Sie potenzielle Reizstoffe allmählich wieder in Ihr System einführen. Probieren Sie ein gutes, altmodisches Ernährungstagebuch aus, um den Überblick zu behalten. Schreiben Sie alles Interessante auf einen Notizblock oder sogar in ein Memo auf Ihrem Telefon.

6. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Die Eliminierung wichtiger Lebensmittelgruppen ist immer mit einem Risiko verbunden. Cheung empfiehlt eine ärztliche Aufsicht, wenn Sie eine Eliminationsdiät versuchen, insbesondere wenn Sie den Verdacht haben, an einer Nahrungsmittelallergie zu leiden. 'Sie können eine anaphylaktische Reaktion auslösen, wenn Sie das Essen wieder einführen. Ihr Körper kann einen Schock erleiden, während Ihr Blutdruck sinkt und Ihre Atemwege sich verengen und Ihre Atmung blockieren', sagt sie.

Wenden Sie sich an einen Ernährungsberater, wenn die Eliminationsdiät verlängert wird, um sicherzustellen, dass Sie genügend Nährstoffe, Vitamine und Mineralien erhalten. Moskovitz warnt davor, dass neben potenziellen Nährstoffmängeln, die nach der Wiedereinführungsphase leicht behoben werden können, auch Personen mit schwerwiegenden medizinischen Problemen wie Diabetes, Nierenerkrankungen oder Essstörungen und / oder Essstörungen in der Vorgeschichte auftreten können Komplikationen. „Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, wenn Sie eine Eliminationsdiät in Betracht ziehen, einen Arzt zu konsultieren, einschließlich eines Arztes und eines registrierten Diätassistenten.Sie können sicherstellen, dass Sie gesund bleiben und potenzielle Risiken reduzieren können “, erklärt sie.

Ich habe einen Lebensmittelempfindlichkeitstest gemacht und so viel gelernt