7 Dinge, die Sie wissen sollten, um ein Experte für Polizeiforensik zu sein

Das ist Detective Lori Morgan, eine Forensik-Expertin im Büro des Sheriffs von Iberville Parish in Louisiana.

Discovery Channel

Ihr Büro untersucht derzeit die 1997 Mord von Eugenie Boisfontaine, Studentin der Louisiana State University – ein Fall, der kürzlich wiedereröffnet wurde, in der Hoffnung, dass neue forensische Technologie die Ermittlungen unterstützen kann. Dieser Aufwand wird derzeit in der Discovery Channel-Reihe dokumentiert Tötungsfelder .



BuzzFeed Science sprach mit ihr über den Job:

1. Forensische Wissenschaft ist nicht wirklich wie alles, was man in Filmen sieht.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenCBS / Via youtube.com

Nicht alle Tatorte haben leicht zu interpretierende Beweise oder überhaupt Beweise, sagte Morgan. Sie sagte gegenüber BuzzFeed Science, dass es ihrer Meinung nach gut ist, dass die Leute über all die harte Arbeit Bescheid wissen, die bei der Zusammenstellung von Beweisstücken erforderlich ist, aber sie denkt auch, dass dies die breite Öffentlichkeit in die Irre führen kann, dass es immer so viel Klarheit geben wird Beweise, Fingerabdrücke oder leicht zu profilierende DNA an jedem Tatort. 'Ich würde sagen, das wäre das größte Missverständnis', sagte sie.

2. Der Forensiker einer Polizeidienststelle fungiert als Bindeglied zwischen den Beamten und dem Kriminallabor. Sie gehen zu all den großen Einbrüchen und Morden, um sicherzustellen, dass alles richtig gemacht wird.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenCBS / Via giphy.com

An den Tatorten macht der Forensik-Experte in der Regel viele Fotos, sammelt Beweise und dokumentiert alles, was vor sich geht. 'Ich arbeite auch mit dem Gerichtsmediziner zusammen, um sicherzustellen, dass wir den Körper richtig verarbeiten, bevor er tatsächlich zur Autopsie gebracht wird', sagte Morgan gegenüber BuzzFeed Science.



3. Laut Morgan muss man Emotionen aus der Gleichung entfernen, wenn man sich eine schreckliche Szene ansieht.



CBS / Via thumbnails.cbsig.net

Man muss an einen Tatort gehen und es als wissenschaftliches Problem betrachten und darf sich nicht in den emotionalen Aspekt hineinziehen lassen. 'Es nimmt einen ein bisschen von der Menschlichkeit weg, aber irgendwie muss man sich dem annähern, um zu überleben', sagte Morgan. 'Ich versuche, mich nicht zu sehr in die Grausamkeit dessen einzumischen, was ich gleich sehen werde, denn ich denke, wenn ich zu sehr auf mich eingelassen werde, würde es mich zögern, meinen Job zu machen.'

Vier. Und man muss sich auch wirklich über alles im Klaren sein, was an einem Tatort vor sich geht.



Brian Jackson / Getty Images

Einer der denkwürdigsten Fälle von Morgan war zum Beispiel ein Doppelmord, bei dem sie sich mit ihrem Hauptverdächtigen auseinandersetzen mussten, der sich mehrmals wieder in die Szene einfügte, um seine DNA absichtlich dorthin zu bringen – auf diese Weise konnte er einen dokumentierten, nicht auf Mord basierenden Grund haben dafür, dass er seine DNA am Tatort hat. 'Er hat sich dort hingestellt, um sich im Grunde aus der Gleichung herauszunehmen', sagte sie.

Sie und ihr Team konnten ein Kleidungsstück finden, das sowohl die DNA des Verdächtigen als auch die DNA der beiden Opfer enthielt. »Das war für ihn der Nagel im Sarg«, sagte sie.

5. Die forensische Technologie hat sich in den letzten zehn Jahren bemerkenswert verbessert, und das hat Ermittlern viele Türen geöffnet.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenAngewandte DNA-Wissenschaften, Inc. / Via youtube.com

Vor einem Jahrzehnt waren DNA-Tests noch nicht so weit verbreitet, sagte Morgan. Die meisten Abteilungen verwendeten etwas, das Serologie genannt wurde. In der Forensik ist Serologie im Grunde die umfassende Charakterisierung verschiedener Körperflüssigkeiten, die an einem Tatort gefunden werden. Es untersuchte nur manchmal DNA, erforderte eine ziemlich große Probe und war nicht so diskriminierend wie DNA-Tests jetzt.

Jetzt, sagte sie, 'können wir unseren Labors sehr kleine Beweise liefern und sie können daraus ein DNA-Profil entwickeln ... Die Maschinen und die Chemikalien sind viel empfindlicher geworden.'

6. Aber Old-School-Techniken wie Fingerabdrücke sind immer noch ein fester Bestandteil des Spiels.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenSmithsonian Channel / Via youtube.com

Fingerabdrücke sind immer noch nützlich, sagte sie. „Der Fingerabdruck ist für jede Person individuell, während die DNA kompliziert werden kann, weil eineiige Zwillinge identische DNA haben. Der Fingerabdruck ist immer noch ein einziges Erkennungsmerkmal für jede Person.' Die Abteilungen nutzen auch häufig Computerforensik und Handydaten, sagte sie.

7. Und schließlich, nachdem die Untersuchung abgeschlossen ist, kann die Aussage auch eine ziemlich stressige Erfahrung sein.



Tippen, um GIF abzuspielen oder zu pausieren Tippen Sie, um GIF abzuspielen oder zu pausierenNetlix / Alex Kasprak / BuzzFeed / Via Buzzfeed.com

Die Kriminalbeamten einer Abteilung werden in der Regel in jedem Fall vorgeladen, in dem es um forensische Beweise geht. Die Fragen betreffen im Allgemeinen, wie mit Beweismitteln umgegangen wurde, wie die Daten gesammelt wurden und wie diese Daten in die Erzählung des Falls einfließen. Es kann stressig sein, sagte sie, weil Sie wirklich jedes Detail des Falls sehr gut kennen müssen – die Verteidigung wird jeden Aspekt der Aussage in Frage stellen.

Sie sagt, man müsse so methodisch wie möglich vorgehen. „Solange wir das im Zeugenstand wahrheitsgemäß erklären, gibt es normalerweise kein Problem“, sagte sie.

Tötungsfelder Premiere Dienstag, 5. Januar um 22 Uhr ET/9 CT auf Entdeckung.