7 Langzeiteffekte von Botox, die Sie kennen müssen

Frau mit grauem Haar, das Selbst im Spiegel betrachtet


FreshSplash/ Getty Images



Seit der Erfindung von Botox In den 1980er Jahren waren Frauen und Männer überall von Injektionen besessen, um den Alterungsprozess zu betrügen - zumindest ästhetisch. Botox ist ein Neurotoxin Das verhindert vorübergehend die Kommunikation zwischen Ihren Nerven und Ihren Muskeln, erklärt die Dermatologin Mara Weinstein, M. D. Mit anderen Worten, Botox lähmt den injizierten Muskel, normalerweise für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten. 'Wenn Sie also versuchen, die Stirn zu runzeln, werden Sie es nicht können, was keine schlechte Sache ist', sagt Weinstein.Sie fügt das hinzu Es hat sich gezeigt, dass regelmäßige Behandlungen mit dem Neurotoxin die Stimmung verbessern und Depressionen bekämpfen .

Speziell für Anti-Aging-Zwecke verwenden Ärzte Botox, um zwei zu behandeln Arten von Falten : statisch und dynamisch. Statische Linien sind die tiefen Falten, die nach mehreren Jahrzehnten des Stirnrunzelns, Lächelns und Anhebens der Augenbrauen in die Gesichter der Menschen eingraviert werden, während dynamische Falten nur sichtbar sind, wenn Sie einen Gesichtsausdruck machen. 'Das Ziel der Behandlung ist es, die Bildung statischer Linien insgesamt zu verhindern', sagt Weinstein. 'Wenn Sie jedoch bereits statische Linien haben, können regelmäßige Behandlungen mit Neurotoxin (und Füllstoff) das Erscheinungsbild sicherlich mildern und in einigen Fällen langfristig beseitigen.'



Hier ist jedoch die Sache: Da es die Droge erst seit 30 Jahren gibt, gibt es nicht viele Geschichten über die Langzeitwirkungen von Botox . Um Antworten zu finden, haben wir Top-Dermatologen konsultiert.

Hier sind 7 Dinge, die Sie über Botox-Injektionen wissen sollten und wie sie sich auf Ihren Körper auswirken.

Botox trainiert Ihre Muskeln

Wie funktioniert Botox?

Andreas Rentz / Getty

Nachdem Sie Botox jahrelang kontinuierlich angewendet haben, werden Ihre Muskeln darauf trainiert, faltenbildende Ausdrücke nicht so aggressiv zu machen. Weinstein sagt: 'Sobald Sie sich an das Gefühl gewöhnt haben, nach Neurotoxin weniger Bewegung in der Stirn zu haben, werden Sie sich der Bewegung bewusster sein, wenn das Toxin nachlässt.'

Wenn Sie sich Ihrer Gesichtsausdrücke bewusster bewusst werden, vermeiden Sie übermäßiges Stirnrunzeln, Schielen und Anheben der Augenbrauen.

Botox schwächt die Muskeln

Frau berührt Haut in der Nähe ihres Auges

Wenn Sie Ihre Beine 20 Jahre lang nicht bewegen würden, würden diese Muskeln irgendwann schrumpfen und ziemlich schwach werden. Das gleiche kann mit den Muskeln in Ihrem Gesicht passieren. Bei regelmäßiger Anwendung über einen längeren Zeitraum ohne Unterbrechung Schließlich verkümmert der Muskel aufgrund mangelnder Nutzung ', sagt die legendäre dermatologische Chirurgin Patricia Wexler, M. D. Das heißt nicht, dass Ihr gesamtes Gesicht verkümmern wird. 'Da das Botox an diskreten Stellen im Gesicht injiziert wird, verkümmern letztendlich nur die behandelten Muskeln, so dass andere Muskeln das volle Volumen beibehalten können', behauptet Wexler.

Also, nein, dein Gesicht wird laut nicht eiskalt aussehen Dr. Michele Farber der Schweiger Dermatology Group in New York City. 'Es gibt viele Muskeln, die Vollzeit arbeiten, um einen normalen Gesichtsausdruck zu ermöglichen.' Sie fügt hinzu: 'Wenn Sie eine Pause von Botox einlegen, werden die Muskeln wieder zu Kräften kommen.' Sie sagt.

Botox könnte die Haut sichtbar dünner machen

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Wexler sagt, dass einige Patienten nach vielen Jahren der Anwendung von Botox über eine sichtbare Ausdünnung der Haut klagen. Dies kann bedeuten, dass subdermale Venen zwischen Bereichen normaler Dicke freigelegt werden. Das ist nicht üblich, aber Wexler sagt das Patienten, die Botox „zu früh“ wie Anfang 20 beginnen, können einem Risiko für diese Nebenwirkung ausgesetzt sein. In diesen Fällen 'kann die Haut der Stirn vorzeitig dünner und die Muskeln schwächer werden', sagt sie. Manchmal kann dies nach vielen Jahren des Gebrauchs sogar dazu führen, dass schwerere Brauen und Augenlider aussehen, was es „schwieriger macht, das Toxin weiter zu verwenden“.

'Diskussion eines richtigen Hautregimes und Integration von täglichen Sonnenschutzmitteln kann dieses Risiko verringern “, sagt Farber.

Botox kann zu leichten Verfärbungen oder Texturen führen



Claudine Penedo

Wiederum nicht typisch, aber Wexler sagt, dass einige Patienten mit der Hautverdünnung 'eine sichtbare Welligkeit der Haut über den behandelten Muskeln' sowie Verfärbungen bemerken. ' Beim Ausdruck kann die Stirn sogar wie Hügel und Täler erscheinen ,' Sie sagt.

Zum Glück das Nebeneffekt ist völlig vermeidbar. '[Es] kann vermieden werden, indem das Injektionsmuster geändert wird, um kleinere Mengen an Toxin in einer gleichmäßigeren Verteilung zu erhalten, um ohne dieses Problem eine identische Wirkung zu erzielen, oder indem das Toxin für einen längeren Zeitraum gestoppt wird', sagt Wexler.

Möglicherweise benötigen Sie im Laufe der Zeit weniger Botox

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Die jahrelange Verwendung von Botox kann bedeuten, dass Sie im Laufe der Zeit immer weniger für die Wartung benötigen. 'Mit der richtigen Häufigkeit und Menge werden Ihre Muskeln weniger stark und Sie benötigen möglicherweise nicht so viel oder so häufig Botox', sagt Farber. 'Wenn Ihre Muskeln' trainiert 'sind, sich nicht zu bewegen, hilft dies beim Alterungsprozess und beugt Falten vor.'

Die Effekte halten an, nachdem Sie aufgehört haben

Nahaufnahme von zwei Frauen mit zusammengepressten Gesichtern

„Viele Menschen befürchten, dass ihre Gesichter dramatisch faltig werden, wenn sie Botox abbrechen. Wenn Sie nicht weitermachen möchten, können diese Muskeln, die während der aktiven Behandlung von Botox nicht verwendet werden, den Alterungsprozess verzögern. Es reduziert die Bewegung beim Injizieren und verlangsamt die Bildung von Falten “, erklärt Farber. Mit anderen Worten, Ihre Haut wird nicht über Nacht Linien entwickeln, um verlorene Zeit auszugleichen - Sie werden es immer noch genießen, im Verhältnis zu Ihrem Alter um Jahre jünger auszusehen, je nachdem, wie lange Sie ein Botox-Regime eingehalten haben.

Langzeit-Botox hellt die Haut auf und verringert Falten

Frau berührt Gesicht und lächelt

Abgesehen davon, was nach längerer Anwendung von Botox passieren kann, ist eines sicher: ' Wenn Sie über 10 Jahre lang kontinuierlich Botox erhalten, sehen Sie mit Sicherheit viel jünger aus und haben weniger Falten , verspricht Debra Jaliman, M. D., eine in New York City ansässige Dermatologin und Autorin von Hautregeln: Geschäftsgeheimnisse eines Top-New Yorker Dermatologen . 'Ihre Haut wird viel glatter aussehen und das Auftreten von feinen Linien und tiefen Falten wird stark verringert.'

Weinstein stimmt zu und fügt hinzu: „Sie können anmutig altern, ohne Falten auf der Stirn, der Glabella oder um die Augen zu haben, wenn Sie die Neigung hatten, sie zu entwickeln. Das ist das Schöne an Botox. ' (Zu Ihrer Information, die Glabella befindet sich auf Ihrer Stirn über und zwischen Ihren Augenbrauen.)

Bevor Sie den Sprung wagen, sind hier 5 wichtige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Botox erhalten.